Erfahrungsbericht Fotobuch Saal Digital

Ich habe mich als Tester für das „Saal Digital“ Fotobuch beworben und durfte an der Aktion teil nehmen. Für diesen Test gab es einen einmaligen Gutschein (Rabatt), so habe ich einfach mal diverse Specials getestet habe, welche ich sonst nicht genutzt hätte.

Aktuell fotografiere ich hauptsächlich, biete aber seit kurzem für meine Kunden auch ein von mir entworfenes Fotobuch oder diverse Papeterie Produkte an. 

Wie bei fast allen Online Druckservices besteht die Möglichkeit sich die entsprechende Design-Software herunterzuladen und zu installieren, dies ist sehr einfach und wirklich übersichtlich. In der Software werden alle aktuellen Aktionen (Rabatte & Co) angezeigt, so dass hier kein aufwendiger Online Vergleich notwendig ist! 

Testen wollte ich dieses Mal eine glänzende Oberfläche (ich verwende sonst matt) sowie einen wattierten Einband. 

Für den Einband hat man verschiedenste Möglichkeiten, welche man zu Beginn definieren kann (auch zwischendurch noch veränderbar). Ebenso ist ein Fotobuch gleich mit Geschenkverpackung bestellbar, da ich die Verpackung selber gestalte, habe ich diese nicht getestet, aber es ist ein sehr praktisches Feature!

Die Software leitet einen Schritt für Schritt durch die Erstellung des Fotobuches, es können anfangs verschiedenste Varianten und Formate erstellt werden, zudem wird die Seitenanzahl festgelegt (es ist immer möglich diese zu erweitern). Es gibt unzählige Vorlagen, wie Bilder angeordnet werden können, diese kann man sich Seite für Seite verändern, oder übernehmen. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt, sehr hilfreich sind hier die Hilfslinien, welche automatisch angezeigt werden. Ebenso gibt es viele verschiedene Hintergründe die man je nach Anlass wählen kann, um so viele Seiten vielfältig zu gestalten.

So dann habe ich das Fotobuch entsprechend erstellt, es stehen zudem viele Cliparts zur Verfügung (sortiert nach Events bzw. Themen), welche man nach Lust und Laune einfügen und anpassen kann. Natürlich ist es ebenso möglich jederzeit Textfelder hinzufügen (auch hier gibt es genügend Auswahl an Schriftarten).

Nach Fertigstellung kann man das Fotobuch in einer Vorschau überprüfen. „Rand“-, „leere Felder“- und Auflösungsprobleme werden von der Software angezeigt. Nach der Überprüfung kann das Projekt abgespeichert werden, dies ermöglicht auch eine problemlose Nachbestellung! Was ich persönlich super praktisch finde!

Dann wird es in den Warenkorb gelegt, nach der Kaufbestätigung, werden die Bilder entweder direkt hochgeladen oder als Datei über eine CD/DVD versendet. Für Profis stellt Saal-Digital ein eigenes ICC-Profil für den Softproof zum Download bereit. Beim Exportieren der Bilder muss man aber wie bei Fotobüchern üblich den den sRGB Modus wählen.

Nach der Bestellung erhält man eine E-Mail, welche auf den Versand und Support eingeht. Über einen Link kann man sich jederzeit über den aktuellen Auftrags- und Versandstatus  informieren. Ganz toll ist der kostenlose Service sich das Fotobuch online anschauen zu können (Vorfreude pur – besonders für wartende Kunden).

Lieferzeiten sind vorher Online aktuell abfragbar, i. d. R. ist das Päckchen nach kurzer Zeit da. Die Verpackung ist super, so dass den Saal Digital Produkten beim Transport nichts zustoßen kann :).

Das Fotobuch kam hier tadellos an und war genau wie ich es gestaltet habe. Es gab keinerlei Mängel am und im Buch. Der wattierte Einband fühlt sich super an und wertet das Fotobuch sehr auf. Die sRGB Farben der Fotos kommen toll rüber, im diesem Fall (glänzend) besonders. Ich werde wohl meinen Matt-Modus öfter mal überdenken :).

Der Kundenservice ist problemlos erreichbar und kümmert sich schnell und Kundenorientiert um Anliegen (dies habe ich schon im Vorfeld „getestet“, da ich bereits mehrere Produkte bei Saal Digital bestellt habe). Auch im Zuge der Test-Aktion ist der Kunderservice super!

Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis und kann das Buch 100% weiterempfehlen!

Schreibe einen Kommentar